Für Spaghetti alla Tante Tomate nehme ich zunächst Spaghetti von Rustichella und lasse sie für 8 bis 10 Minuten kochen, bis sie al dente sind. Währenddessen mache ich mich daran, die Sauce zu zaubern. Für diese schneide ich eine Mohrrübe, ein wenig Sellerie und eine Zwiebel in kleine Würfel und lasse das Gemüse in einem Topf mit etwas nativem Olivenöl andünsten. Das Hackfleisch brate ich parallel in einer Pfanne an, auch mit nativem Olivenöl, bis es so richtig schön nach geröstetem Fleisch riecht. Dann gebe ich das Fleisch in den Topf mit dem Gemüse, füge etwas Wasser hinzu und lasse alles eine Weile köcheln. Dann kommen die Tomaten dazu. Ich verwende am liebsten geschälte Tomaten, aber wenn es schnell gehen muss, greife ich auch gerne zu einem guten Sugo. Wenn es ein Sugo alla Bolognese ist, muss ich noch nicht einmal das Gemüse schneiden und das Fleisch braten. Wenn dann die Nudeln fertig sind, schmecke ich sie mit Salz und anderen Gewürzen ab. Sehr empfehlen kann ich die Würzmischung „Spaghetti B.“ von Tante Tomate. Auf Nudeln und Sauce gebe ich noch ein wenig Parmesan, und fertig sind meine Spaghetti alla Tante Tomate. (von Alex aus Wien)